Zwei neue Bücher zur Geschichte der Juden in Ostfriesland erschienen

In den letzten Monaten hat der Verein "Gedenkstätte Synagoge Dornum" zwei neue Bücher veröffentlicht. Zum einen erschien das Buch "Wir haben also unseren Ruin vor Augen - Der Pogrom in Neustadtgödens vom 5. Mai 1782" von Herrn Georg Murra-Regner unter Mitarbeit von Frau Andrea Döhrer. Es beschreibt die Umstände, die zu diesem Pogrom geführt haben, sowie den Verlauf und die Schadensregulierungen; außerdem sind viele Quellen im Original nachzulesen. Ein Anhang bietet Informationen zu den beteiligten Personen. Das Buch ist in der Gedenkstätte erhältlich und kostet € 9,80.

Ein weiteres Buch wurde von Herrn Georg Murra-Regner verfasst und am 31.01.2016 in Dornum vorgestellt. Es lautet "Wir sind und wollen nur noch Deutsche sein. Die Rechtsstellung der Juden in Ostfriesland." Prof. Dr. Bernhard Parisius, der ehemalige Archivdirektor des Niedersächsischen Landesarchivs in Aurich sagt u.a. über diese Veröffentlichung: "Das Buch bietet mehr und Spannenderes als der bescheidene Untertitel 'Die Rechtsstellung der Juden in Ostfriesland' verspricht. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Darstellung der Sozialgeschichte der Juden in Ostfriesland von den Anfängen bis zur NS-Zeit. Darüber hinaus zeigt Herr Murra-Regner auch noch auf, wie sich die immer noch unbegreiflichen Veränderungen der NS-Zeit gegenüber den Juden schon seit dem Kaiserreich anbahnten. Ein weiteres großes Verdienst von Herrn Murra-Regner ist, dass er die Sozialgeschichte der ostfriesischen Juden nicht isoliert darstellt, sondern sie sowohl in die ostfriesische Geschichte wie auch in die Sozialgeschichte der deutschen Juden einbindet. [...] Man kann nur jedem an der jüdischen und ostfriesischen Geschichte Interessierten den Kauf und vor allem die Lektüre dieses Buches empfehlen."

Das Buch ist für €16,80 ebenfalls in der Gedenkstätte Synagoge Dornum käuflich zu erwerben.

Web Analytics